Mitteilung

03.04.2017

Die Welt ein bisschen besser machen

Bayern 2 kürt Verein "Zeltschule": Gutes Beispiel 2017

Mit 30 Prozent der Stimmen haben die Hörerinnen und Hörer von Bayern 2 den Verein „Zeltschule“ zum „Guten Beispiel 2017“ gewählt. Fast 200.000 syrische Kinder leben in Flüchtlingscamps in der libanesischen Beeka-Ebene und bekommen seit Jahren keine Schulbildung. Um zu verhindern, dass eine ganze Generation in den Analphabetismus abrutscht, baut der Verein Zeltschulen in den Camps. Jeweils 100 bis 250 Kinder lernen dort lesen, schreiben und rechnen. Das alles geschieht mit der Unterstützung von Münchner Schülern, Eltern, Lehrern und anderen Freiwilligen, die mit verschiedensten Aktionen Geld für die Zeltschulen sammeln und „ihre“ syrischen Schüler unterstützen. Über 500 Projekte aus ganz Bayern hatten sich bei dem Wettbewerb beworben, mit dem die Kultur- und Informationswelle des Bayerischen Rundfunks Initiativen fördert, die „die Welt ein bisschen besser machen“. Weitere Informationen und Preisträger.