Das Landesnetzwerk verbindet. Aufgaben der Geschäftsstelle.

Die Geschäftsstelle des Landesnetzwerks trägt Informationen rund um das Thema Ehrenamt zusammen, stellt sie anderen zur Verfügung und initiiert den Austausch zwischen unterschiedlichsten Partnern. So können alle Beteiligten von der Netzwerkarbeit profitieren.

  • Das LBE informiert über aktuelle Entwicklungen und Themen in der täglichen Ehrenamtsarbeit; Wir stellen Informationen zum Bürgerschaftlichen Engagement auf das Ehrenamtsportal www.lbe-bayern.de, veröffentlichen vierteljährlich Informationsbriefe zu verschiedenen Schwerpunktthemen, organisieren bayernweit Tagungen und Vorträgen, und beantworten Anfragen zu Ehrenamt und Freiwilligenarbeit.
  • Das LBE berät Organisationen und Kommunen mit dem Ziel, die ehrenamtliche Arbeit vor Ort weiterzuentwickeln. Gute Modellansätze und Strategien werden über die Netzwerkpartner und viele weitere Kooperationspartner verbreitet.
  • Das LBE bildet fort. Die praxisnahen Fortbildungen zu verschiedenen Themen richten sich vor allem an Multiplikatoren im ehrenamtlichen und hauptamtlichen Bereich.
  • Das LBE vernetzt, um optimale Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für freiwilliges Engagement zu schaffen. Dafür steht es regelmäßig in Kontakt mit kommunalen Spitzenverbänden, Wohlfahrtsverbänden und den verschiedenen Ministerien.

Weitere Informationen finden Sie unter Beratung & Vernetzung und Aufgaben.

Zielgruppen des LBE

  • Vereine, Verbände, Organisationen und Institutionen, die bereits mit Freiwilligen arbeiten oder künftig arbeiten möchten, und die zu diesem Thema Informationen, Beratung oder Fortbildung benötigen
  • Bürgermeister, Landräte und andere politische Entscheidungsträger
  • Multiplikatoren im ehrenamtlichen Bereich 

Kontakt

LBE Bayern e.V., Sandstraße 7, 90443 Nürnberg
tel 0911 810129-0, info@lbe-bayern.de

Die Arbeit des LBE wird gefördert durch das Bayerische Sozialministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integraion.