Service Learning/Lernen durch Engagement

»Lernen durch Engagement« (LdE, englisch Service-Learning) ist eine Lehr- und Lernform, die gesellschaftliches Engagement von Schülern mit fachlichem Lernen verbindet. Dabei engagieren sich Schülerinnen und Schüler nicht losgelöst oder zusätzlich zur Schule, sondern im Rahmen des Unterrichts und eng verbunden mit fachlichem Lernen. Das Engagement wird im Unterricht geplant, reflektiert und mit Inhalten der Bildungs- und Lehrpläne verknüpft. Gerade die neuen, kompetenzorientierten Lehrpläne für die Schulen in Bayern bieten für LdE viele Ansatzpunkte.

Das bundesweite Netzwerk „Lernen durch Engagement / Service Learning in Deutschland“ setzt sich für diese Unterrichtsmethode ein und begleitet Schulen bei der Durchführung entsprechender Projekte (Landkarte mit LdE-Aktivitäten aus dem gesamten Bundesgebiet). In Bayern sind bereits eine ganze Reihe von Schulen Mitglied in dem Netzwerk und setzen Service-Learning in einzelnen Fächern oder auch schulübergreifend um. Zum Teil werden sie dabei unterstützt von Freiwilligenzentren, Mehrgenerationenhäusern und anderen Partnern, in denen so genannte Schulbegleiter zum Beispiel den Kontakt zu außerschulischen Partnern herstellen und neue Kooperationen anbahnen. Auf der Homepage des Netzwerks finden Sie Informationen, gute Beispiele sowie Materialien für den Unterricht, in Kürze zudem nähere Angaben zu Anlaufstellen in Bayern: www.lernen-durch-engagement.de.

Informationen zu LdE-Projekten in Bayern: