Kultur- und Sozialentwicklungsplanung

Eine Kultur- oder Sozialentwicklungsplanung dient dem Ziel, Potenziale für ein künftiges Kultur- oder Sozialangebot in einer Stadt oder einer Region zu beschreiben und zu entwerfen. Dazu ist einerseits eine Bestandsaufnahme der aktuellen kulturellen oder sozialen Angebote und Möglichkeiten erforderlich, andererseits der Entwurf einer Zukunft des Kultur- oder Soziallebens, wie sie sich vor dem Hintergrund wandelnder politischer, finanzieller, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bedingungen und einer veränderten Nachfrage der Bevölkerung abzeichnet. Kultur- und Sozialentwicklungspläne werden über einen festgelegten Zeitraum - 5 oder 10 Jahre - entworfen und bieten damit auch den in diesen Bereichen Tätigen eine langfristige Planungssicherheit.

zurück zur Übersicht